Frankfurt Marathon – Ergebnis

Heute war der große Lauf und ich sagte ja das ich noch am Überlegen war.

Vom Freundeskreis wurde mir gut zugesprochen und so entschied ich mich dazu einfach mal zu Testen. Der Anfang vom Frankfurt Marathon ist leidet die Läufer in mehreren Schleifen durchs Bankenviertel. Bis Kilometer 9 hätte man 3 mal abbrechen könen und wäre sofort an der Festhalle.

Ich bin sehr langsam gelaufen habe mich aber wohl gefühlt und gemerkt das es heute funktioniert. Als ich nach 12 Kilometern immer noch gut laufen konnte ohne größere Anstrengung habe ich mich solangsam an den Gedanken gewöhnt, das ich auf dem roten Teppich einlaufe.

Und das hat dann auch geklappt. Die Zeit war nicht das was ich ursprünglich laufen wollte. Ich habe etwa 5:15h gebraucht, aber ich bin trotzdem mächtig stolz auf mich.

Mehr Infos inklusive Fotos kommen Anfang der Woche. Ich bin einfach gerade zu erledigt um mehr zu schreiben.

Eins noch, das hin und her am Ende war nicht dazu da um Spannung reinzubringen, sondern zeigt nur zu gut wie hin und hergerissen ich in der Zeit da.

Bis bald

Euer Sven

2 Comments

  1. Lakaff Berthold

    30.10.2016 21:15
    Hallo Sven,
    ich bin richtig stolz auf dich. Und wenn ich ehrlich bin hätte ich nicht im Traum daran gedacht, dass du das durchhältst. Nicht vom Willen, sondern wegen dem Problemen mit deinem Bein.
    Werde dich am Donnerstag anrufen.
    Viele Grüße und erhol dich gut.
    Dein Vater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.