Mein erstes Mal: Halbmarathon

Am 08. April bin ich endlich meinen erstes Mal Halbmarathon gelaufen. Er war teil des Mein Freiburg Marathons. Die Bedingungen waren für die Zuschauer super. Warm, etwa 23 Grad.

Am Schwabentor (Kilometer 7,3)

Für die Läufer war es nicht ganz so toll. Vorallem da der Temperatur anstieg von knapp 10 Grad auf über 20 Grad, fast über Nacht kam. Trainiert haben wohl die wenigsten in der Hitze.

Zur Sicherheit habe ich 2 Tage davor in ähnlicher Hitze noch einen Testlauf über 3km gemacht.

Blaue Brücke (Wiwili-Brücke) (Kilometer 16,8)

 

In den Lauf ging ich ohne große Ambition, ankommen war das Ziel. So bin ich sehr langsam losgelaufen mit einer Pace von langsamer als 7:30/km. Nach und nach habe ich dann beschleunigt und die Strecke kam mir entgegen, da es berg abging nach Kilometer 10.

Nach rund 16km wurden die Beine müde, aber ich habe auf die Zähne gebissen. Es gab sogar noch einen kleinen Sprint. Und das nach über 20km. Typisch Sven, kann ich da nur sagen. Geplannt war es nicht, aber irgendwie wollte ich es in dem Moment einfach tun.

Am Martinstor (Kilometer 17,8)

Nach etwas mehr als 2:25h bin ich dann ins Ziel gekommen. Die Stimmung an der Strecke fand ich eher lahm, da hat mir Köln und Frankfurt besser gefallen. Spass gemacht hat es trotzdem und ich will in diesem Jahr weitere Halbmarathons laufen. Auch wenn ich rund eine Woche mit teilweise starkem Muskelkarter zu kämpfen hatte.

Zieleinlauf von der Seite (Kilometer 21,0

 

Meine Lust auf Halbmarathons ist in jedem Fall

geweckt. Und so freu ich mich schon jetzt auf den ein oder anderen Halbmarathon.

 

Ich plane in Zukunft wieder häufiger zu schreiben, in erster Linie aber von meinen Lauferfahrungen. In diesem Sinne mache ich mal Schluss für heute.

Viele Grüße und mögen Euere Schuhe qualmen.

Euer Sven

Zieleinlauf (Kilometer 21,1)

 

 

Statistik

Zieleinlauf von Vorne (Kilometer 21,0)

Lauf: Mein Freiburg Marathon

Länge: 21,0975km (offiziel), gemessen 21,00 km

Plazierung: M45 436/463, M 3358/3614, Gesamt 4741/5287

Höhenmeter: +109/-111 m

Zeit (netto): 2:25:40 (h:mm:ss)

Pace: 6:56/km

Temperatur: 23 Grad

Laufumgebung: Quer durch die Stadt (4/5)

Veranstaltung: Groß für eine Laufveranstaltung, Mittel für einen Stadtmarathon.

Versorgung während dem Lauf: Wasser, Iso dazu Bananen (3/5)

Atmosphäre: Groß und sympatisch, auf der Strecke Unterstützung an den Wechselzonen für den Staffelmarathon, Anfeuerung ausbaufähig (3/5)

Versorgung nach dem Lauf: Wasser, Bier, Radler, Schorle, Jogurt, Kuchen und Obst (4/5)

Strecke: Anspruchsvoll für einen Stadtlauf, Die erste Hälfte Ansteigend, auf der zweiten Hälfte Gefälle, Lauf zwar mitten in der Stadt, aber nicht am Markt und Freiburger Münster entlang, Zieleinlauf im Vergleich zum Frankfurt Marathon sehr langweilig.  (3/5)

Wetter: Wetteranstieg zu plötzlich und zu warm, so das man nicht in der Wärme trainieren konnte, Zurückhaltung war beim Laufen oberstes Ziel (23Grad) (2/5)

What? Was soll das Grinzekatze?

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.